StartseiteAutordBASESonstiges

Sonstiges:

Reisen

Musik

Literatur

Reisen:

Teneriffa

Istrien

Schottland

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Rechtshinweise

Datenschutz

Impressum

Absätze direkt anwählen

» Allgemeines
» Tips und Empfehlungen
» Links zum Thema
» Bilder von Schottland (eigene Seite, 40 Bilder)

Allgemeines

Sommer 2003, Flug von München über London nach Edinburgh, von da zwei Wochen mit dem Mietwagen durch Schottland. Zuerst der Ostküste entlang nach oben, über Dundee, Aberdeen und Inverness bis zur nördlichen Spitze vor Orkney. Durch die Highlands rüber nach Westen, bis Ullapool, die Isle of Skye und Mull und schliesslich über Glasgow zurück nach Edinburgh.

Der Westen ist schöner und bietet mehr für die Sinne. Also fängt man mit dem Osten an und fährt langsam nach Westen rüber, dann steigert sich das Erlebte und Gesehene Tag für Tag. Alte Burgruinen, geheimnisvolle Standing Stones, einsame Strassen, nur wenig Verkehr, eine phantastische und unvergleichbare Landschaft, nette unaufdringliche Menschen und Ruhe satt.

Die üblichen Klischees sind schlechtes Wetter und ebensolches Essen. Dieses Wetter gibt es, aber nicht so oft wie die behaupten, die selbst noch nie in Schottland waren. Wer schon mal dort war und trotzdem meckert hatte eben die falsche Kleidung dabei. Schlechtes Essen gibt es manchmal auch, z. B. warme Bohnen mit Sauce und "Würstchen" fragwürdiger Konsistenz zum Frühstück. Aber ebenso gibt es ganz hervorragende Restaurants und genug Läden, wo man sich mit allem nötigen eindecken kann, vielleicht von Schwarzbrot mal abgesehen, denn das ist dort völlig unbekannt. Und zur Not machen ein paar Gläser Guinness ja auch satt.

» Zum Anfang der Seite oder zu den » Bildern von Schottland

Tips und Empfehlungen

Verkehr: die Gewöhnung an den Linksverkehr dauert für routinierte Autofahrer 3-5 Tage. Dennoch sollte man sich die ungewohnte Situation vor jeder Fahrt erneut bewusst machen. Aber Achtung, auch wenn sich die Routine schnell umstellt, die Reflexe tun das nicht! Eine kritische Verkehrssituation, und der über Jahrzehnte trainierte Reflex lässt einen sofort nach rechts lenken! Aber die Schotten sind das von den Touris gewohnt und nehmen es gelassen.

Übernachtung: Bed & Breakfast in privaten bzw. semi-professionellen Unterkünften ist sehr günstig und völlig problemlos. Selbst im Juni hatten wir nie im voraus gebucht und immer schnell etwas gefunden. Spätestens beim zweiten Anlauf war ein Zimmer frei, und unsere Erfahrungen waren durchweg positiv. B&B-Unterkünfte gibt´s sehr viele in fast jedem Ort.

Zahlung per EC- oder Kreditkarten sind vielfach möglich, auch im Supermarkt zückt man bequem die Plastikkarte statt Bargeld. Dennoch sollten Sie auch immer genug Cash dabei haben, für kleinere Läden, Pubs und die im Regelfall privat betriebenen B&B-Unterkünfte. Eintritt in Museen, Schlösser etc. zahlt man mit Karte oder bar (teils sogar Euro möglich!).

Mit speziellen Touristen-Tickets gibt es für dutzende Sehenswürdigkeiten ermässigte Preise. Das macht sich schon ab dem 3. oder 4. Eintritt bezahlt und ist unbedingt zu empfehlen. Da es aber mehrere dieser Ticket-Systeme gibt und viele Stätten nur an eines angeschlossen sind sollten Sie vorher überlegen, was Sie sehen wollen. Ich rate zu » National Trust oder » Historic Scotland, der Kauf der Tickets ist an jeder teilnehmenden Einrichtung möglich.

Eine wertvolle Hilfe auf der Reise war das Reise-Handbuch Schottland von Annette Kossow. Alle wichtigen Infos, viele Tips und Ratschläge, dazu eine ausführliche Strassenkarte, mehr braucht man kaum. Und als passende Nachtlektüre ein paar echte Scottisch Ghost Stories.

» Zum Anfang der Seite oder zu den » Bildern von Schottland

Links zum Thema

Das » Scotland Tourist Board ist eine gute erste Anlaufstelle, auch mit einer eigenen Seite für die » Highlands. Ebenso sind » To Scotland und » Scotland.com einen Besuch wert, und natürlich auch » Undiscovered Scotland und das Weltkulturerbe » New Lanark.

Deutschsprachige Infos gibt´s u. a. in der » Wikipedia, im » Schottlandportal, und bei der » Schottland Geschichte.

Info zu schottischer Musik und Konzerten in Schottland bietet das » Scottish Music Center.
Und wenn das Guinness daheim an der Tanke aus ist können Sie es » in Dosen bestellen.

» Zum Anfang der Seite oder zu den » Bildern von Schottland